Sailor Moon – Die Macht des Heiligen Kristalls (part 1)

Was ist das für eine Scheiße? – Eine ziemlich große. Und sie wird jeden Verfechter der Rechtschreibung töten.
Wer also eine Allergie gegen Rechtschreib-, Sinn- und Grammatikfehler hat, sollte an dieser Stelle umkehren.
Hier präsentiere ich exklusiv die Ultimative Fanfiction: Sailor Moon – Die Macht des Heiligen Kristalls.

Da ich sie (ja, wirklich ich.) mit ca. 7 Jahren geschrieben habe ist sie natürlich besonders Sinnvoll. Hierbei handelt es sich um eine Neuerzählung der ersten Sailor Moon Staffel. Doch so kennt ihr sie nicht. Sie beginnt anders, verläuft anders, ist dümmer, sinnloser und endet gleich. (oh sry, das war wohl ein Spoiler.)

Ich habe sie bereits auf Animexx vor einiger Zeit hochgeladen, aber nun kommt die ultimative Neubearbeitung. Natürlich nicht der Rechtschreibung und so weiter. Den jeder dieser Rechtschreibfehler ist Original. Aus Spaß an der Freude habe ich die Seiteneinteilung dazugeschrieben. Kommentare von mir sind FÄTT.


Kapitel 1: Mein Geburtstag

„UA! Wasss! Schon Neun!“ gähnte Bunny und sprang aus dem Bett. „Mama!“ Bunny rante die Treppe hinunter. „Wieso hast du mich nicht früher geweckt!“ Schrie Bunny. „Das wäre bei dir nicht möglich“ sagte ihre Mutter. Die Story beginnt sogleich mit einem heftigen Wortwechsel. „Ja, mein kleines Schwesterchen“ rief Schingo. „Und Heute ist mein Geburtstag“ sagte Bunny „da hast du Heute Pech gehabt Bunny“ sagte ihre Mutter. „Heute machen wir…“ „Nichtz“ sagte Bunny. „einen Ausflug“ sagte ihre Mutter. „Omann“ rif Bunny Beleidigt. „Da hast du Pech gehabt“ kicherte Schingo. „Blöder Schingo“ rief Bunny böse. Wir springen von einem Thema zum nächsten. „Und nur wegen euch komm ich zu spät“ rief Bunny. „Hamm“ schmazte Bunny. „Miau…Miau…Miau“ rif eine Katze vom Parkplatz. Genau, denn wir hören das natürlich aus einiger Entfernung. (Wo ist bitte dieser Parkplatz? Anscheinend gibt es nur einen.) „He ihr da drüben last sofort die Katze los sonst gibs was auf die Lapp“ rief Bunny. „AAAAAA!“ riefen die Jungs. Welche Jungs? „du armes Kätzchen. Haben dir die Bösen Jungs weh getan?“ fragte Bunny. „Und was ist das, ein Pflaster?“ sagte Bunny erstaunlich. „Ich mach es mal ab.“ Sagte Bunny. Wir kommen natürlich nicht auf die Idee, dass die Katze eventuell verletzt ist. „Was
—Seite2—
ein Halb Mond das glaub ich nicht““ rief Bunny.Ich auch nicht. „Ich bin Luna“ sagte die Katze. „dddddie KKKatze KKKann SpSpSprechen“ stoterte Bunny. „Sag bitte es sei ein Traum“ sagte Bunny. „Nein es ist kein Traum“ sagte die Katze. „Was ddas gggglaub ich niecht“ stoterte Bunny halb. Halb stottern ist wohl ne Kunst, die uns allen versagt bleibt. „Und hör entlich auf zu Stotern!“ rief die Katze.*anschrei* „Ja..Ja..Ja“ sagte Bunny. „Naentlich“ sagte Luna. Ich mus Jetzt in die Schule tschüüs“ rief Bunny. „Hä“ sagte Luna. „Hä?“ dachte ich. In der Schule. „Omann Omann Omann es ist schon halb Zehn Omann“ sagte Bunny erschöpft. Omann. Und als Bunny ins Klassenzimmer kamm. „Happy Birthday to you Happy Birthday to you Happy Birthday to you liebe Bunny Happy Birthday to you“ lustigerweise sind die ganzen Englischen Wörter tatsächlich richtig geschrieben. sang die ganze Klasse sogar die Lerrerin sang mit. „Alles gute zum Geburtstag Liebe Bunny“ wunschte die ganze Klasse. „Danke…Danke“ Bunny’s Klassenkameraden gaben ihr fiele Geschenke vor allem Umino. Genau der der Bunny immer nervt. Ja, genau der, wusstet ihr das nicht zuvor?! „O Bunny meine Prinzesin“ sagte Umino und ver Beugte sich. Gerade in dem moment traf Luna ein. Und Flüsterte Bunny was ins Ohr da fiel eine Brosche
—Seite 3—
aus Bunnys Tasche. Und umino Hob sie Auf und gab sie Bunny. Die Handlung erreicht ihren Klimax. Das war das geburtstagsgeschenk von Luna. „Die ist aber Schön“ sagte Bunny und bestaunte die Brosche. „Da ist ein Halb Mond drauf und eine Perle mit der farbe rosa und sie ist ganz Gelb und der halb Mond auch und das rosa sieht fast so aus wie rot.“ Sprach Bunny zu Luna ganz leise. „Ja das stümt es sit wirklich fast aus wie rot und sie ist auch ganz gelb und der Halb Mon auch das stümt Bunny und das nervt“ Balaberte Neologismus. Ich war schon damals sehr poetisch. Luna. „Mann Luna du bist gemein“ sagte Bunny in Lunas Ohr. „Und du auch und das Stümt auch“ sagte Luna in Bunnys Ohr. „Und“ sagte Luna „nichs“ sagte Bunny „dann sag ich dir nicht wozu die Brosche zu gebrauchen ist tschüs“ sagte Luna ergerlich. „Warte Luna bleib da“ schrie Bunny Luna nach aber Luna war nichtmehr da.

Kapitel 1 – Ende.

Das war ein sehr spannendes Kapitel. Wir erhalten vollsten Einblick in die Welt von Sailor Moon. Was wird als nächstes geschehen? Hat Bunny ihre letzte Chance verpasst? Wozu ist die Brosche gut? Und worum geht es überhaupt?! Das und noch viel mehr erfahrt ihr in der nächsten Folge von Sailor Moon – Die Macht des Heiligen Kristalls

6 Responses to “Sailor Moon – Die Macht des Heiligen Kristalls (part 1)”


  1. 1 Maia 25/04/2009 um 22:10

    Omann das ist voll der Cliffhanger D=!!!1
    <3 mooore. plz. ganzplzplzplz. Epischste Fanfic ev0r. <3

  2. 2 Klein davi 26/04/2009 um 16:21

    Hallo. qq Hab mich hierher verlaufen und den schmarn gelesen xD<3 Vorallem deine Kommentare sind wunderbar! <3 Ich liebe dich qq

  3. 3 Lisa 27/04/2009 um 18:03

    Oooh wie geil ich will mehr xDD
    Ich sitz hier und lach wie blöde, werd schon doof angeschaut XD

  4. 4 schneediebin 27/04/2009 um 19:00

    Du bist meine Heldin <3 pp

  5. 6 sailormoon 06/07/2009 um 06:18

    hallo leute ist es wirklich wahr das sailormoon jetzt neue mangas geben soll und noch 2 neue staffeln ich bin ein rießen fan,ich zeichen auch sie sehr gerne und die sailorkrieger,also kann mir jemand das beantworten,also lg regina


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: