FMA 4+5

Während ich auf die subs von FMA6 warte, schreibe ich einfach mal endlich den post.

Big Moon rising.
Warung:Spoiler und Bilderflut ahead!

Da Episode 4 und 5 Kapitel aus dem Manga abdecken, die zu meinen Favoriten gehören, habe ich mich natürlich ganz besonders darauf gefreut. Und sie decken zugleich zwei der heftigsten aber auch wichtigsten Kapitel aus der ersten Hälfte von FMA ab. Vieles was hier passiert, hat Auswirkungen auf Eds und Als späteres Handeln.

Die 4. Episode beginnt nachts. Etwas anders als im Manga. Hier taucht zum ersten Mal Scar auf.

Er vergreift sich zugleich an Basque Grande. Der im 1. FMA Anime eine größere Rolle gespielt hat als hier. Hier diente er nur dazu um direkt wieder zermatscht zu werden.

Scar mit dem Evil Blick hat es anscheinend auf Staatsalchemisten abgesehen.

Nachdem er Basque Grande erledigt hat, tauchen auch andere vom Militär auf, unter ihnen Hughes. Auch King Bradley besucht die Leiche.

Daraufhin machen wir einen kurzen Zeitsprung. Es ist nun Tag.

In einem Nebensatz wird Yoki erwähnt, der seine Macht missbraucht hat und in Youswell in der Mine ein paar Minenmenschen schikaniert hat. Er wurde angeblich von Ed und Al überführt. Diese Kapitel wurden allerdings nicht bearbeitet. (Wer die Youswell Folgen sehen möchte, sollte sich Folge 9 des ersten Anime ansehen. Sie ist aufjeden Fall unterhaltsam und so weit ich es in Erinnerung habe auch ziemlich nah am Manga.) Aber es lohnt sich Yokis Namen sich einzuprägen. Das Papier war nicht sein letzter Auftritt.

Ed fragt bei Mustang nach einem Alchemisten, der sich mit Biologischer Transmutation auskennt. Er erhofft sich dadurch einen Hinweis auf die Wiederherstellung Als und seines Körpers. Mustang empfiehlt ihm Shou Tucker. Er soll mal eine Chimäre geschaffen haben, die die Menschliche Sprache versteht. Und außerdem einen einzigen Satz sprechen konnte: „Ich will sterben“. Sie hungerte sich darauf selbst aus und starb.

Bei Tucker treffen Edward und Alphonse auf seine Tochter Nina und den Hund Alexander.

Tucker verlangt, wenn Ed in seine Unterlagen gucken möchte auch den Grund dazu zu wissen. Ed enthüllt ihm also die Transmutation ihrer Mutter.

Ed und Al werden daraufhin in seine Bibliothek gelassen und verlieren sich schnell in den Informationen.

Sie werden allerdings schon bald von Nina und Alexander abgelenkt und spielen dann mit ihnen eine Weile. Sie erfahren außerdem, dass Ninas Mutter vor 2 Jahren abgehauen ist, weil der Lebensstandart von den Tuckers so schlecht war.

Einige Tage lang kommen nun Ed und Al zu Tucker in die Bibliothek und spielen auch immer ein wenig mit Nina. Tucker wird außerdem von Havoc Informiert, dass bald seine Evaluation ansteht. Als Staatsalchemist ist man nämlich jedes Jahr dazu verpflichtet die Ergebnisse seiner Forschung vorzuzeigen um weiterhin die Privilegien eines Staatsalchemisten zu genießen. Tucker graut es. Im Vorjahr bekam er eine schlechte Bewertung und auch dieses Jahr hatte er keine bedeutenden Erkenntnisse gemacht.

Als Ed und Al nun am nächsten Tag wieder zu Tucker kommen, finden sie ein ungewöhnlich ruhiges Haus vor. In einem Raum treffen sie dann auf Tucker, der ihnen begeistert erzählt, dass er wieder eine sprechende Chimäre geschaffen hat.

Ed und Al sind begeistert. Doch als die Chimäre mit wehleidiger Stimme anfängt zu sprechen fügen sich bei Ed im Kopf einige Puzzleteile zusammen.

Er fragt Tucker, wann seine Frau ihn verlassen hat. Tucker antwortet „Vor 2 Jahren“. Dann fragt er, wann Tucker seine Staatsalchemisten Lizenz erhalten hat. Tucker schweigt einige Sekunden, dann antwortet er „Vor 2 Jahren.“

Spätestens jetzt hat der Zuschauer auch herausgefunden, was hier falsch ist.

Denn Eds nächste Frage lautet: „Wo sind Nina und Alexander jetzt?“

Tucker antwortet nun: „Ich hasse Kinder mit guter Auffassungsgabe“ Ed packt Tucker am Kragen und beginnt auf ihn einzuschlagen. Wohlgemerkt mit seinem rechten Arm.

Er fragt ihn, wie er es wagen kann mit dem Menschlichen Leben so umzugehen.

Tucker lacht und antwortet, dass er doch selbst mit dem Leben seiner Mutter nichts anderes gemacht hat. Spielen.

Ehe Ed nun vollkommen ausrastet, hält Al ihn zurück. Auch die Besorgte Nina-Chimäre, die ihren Vater fragt, ob ihm was weh tut, bremst Ed.

Einige Zeit später, als Ed und Al nun gegangen sind und Tucker unter Aufsicht gestellt wurde, fragt Roy, wie Lange Ed denn noch schmollen will und ihm solche Situationen als Staatsalchemist noch viel öfter zu Gesicht kommen werden. Ed antwortet daraufhin, dass es ihm egal ist, ob man ihn einen Hund der Armee nennt. Und er auch weiterhin sein Ziel verfolgen wird. Er sei aber kein Teufel und auch kein Gott, sondern nur ein Mensch. Ein Mensch, der nicht Mal ein kleines Mädchen retten konnte.

Szenenwechsel. Vor Tucker steht nun Scar.

Der auch sogleich aufräumt.

Good Night, Nina.

Fazit Folge 4: Wer die Story mit Nina noch nicht kennt, den hätte das sicher ziemlich heftig mitgenommen. Als ich damals das Kapitel gelesen habe, habe ich geweint. Da ich den Manga allerdings schon zweimal und den anderen Anime gesehen habe, war ich nur noch kurz vorm weinen. Nina ist niedlich. Wer sie nicht ins Herz schließt, ich weiß nicht…

Sehr gut umgesetzt. Ich kann schon wieder nur eine 1 vergeben. Der neue Anime ist SO viel besser, als der alte.

Episode 5:

Ich habe schier darum gebetet, dass die Szene am Anfang kommen wird, und sie kam.

Klein Ed läuft zu seiner Mutter und zeigt ihr ein Holzpferd, das er mit Alchemie gemacht hat. Sie lobt ihn und sagt, er komme ganz nach seinem Vater

Die Tomaten fallen. Die schönen Tomaten.

Das Gesicht der Mutter verändert sich zu dem Ding, das Ed und Al damals transmutiert haben. Sie beschuldigt ihn dafür, dass er sie nicht hingekriegt hat, so wie das Holzpferd.

Ed dreht sich um. Hinter ihm stehen Nina und Alexander. In einem Wirbel werden sie zu der Chimäre.

Ed wacht auf. Er hält sein Bein. Im Manga sagt er noch dazu „Aua.“ im Anime schweigt er. Ich glaube in dieser Situation war dies wohl der schlimmste Alptraum. Im alten Anime gab es ihn nicht. Daher waren einige Handlungen Eds schwer zu verstehen. Ich kannte den Traum. Deshalb wusste ich auch, dass Ed sich für einiges die Schuld gibt. Armer Ed qq <3

Szenenwechsel

Wir sind in Lior. Warum lebt Cornello plötzlich wieder? In Folge 3 wurde er doch von Gluttony zermatscht. Die Massen beten ihn wieder an. Andere lehnen sich gegen ihn auf, das sind aber die wenigsten.

Wie zu erwarten steckt Lust dahinter.

Sie spricht mit Cornello über Scar, der sich kurz darauf in eine andere Gestalt verwandelt.

Envy. Sie erwähnt außerdem, dass sie Scar Ed nicht kriegen lassen können, da er ein wichtiges Menschenopfer ist. Ohoh =D

Ed und Al schieben derweil noch immer Depri und zweifeln an ihrem Vorhaben.

Was Lust und Envy befürchtet haben, tritt ein. Scar hat Ed gefunden.

Al rettet Ed gerade noch so vor Scars Kamehameha.

Ed merkt schnell, dass Scar nicht sein Freund werden möchte.

Daraufhin folgt eine Verfolgungsjagd, bei der Ed und Al schließlich in eine Sackgasse geraten und in die Ecke gedrängt werden. Sie entschließen sich nun, offensiv gegen Scar vorzugehen.

Al wird zerlegt die zweite. Scar: „Onoz die Rüssi is ja leer!“ Ed stürmt nun auf Scarboy zu und dieser grapscht sich seinen rechten Arm um ihn zu zerfetzen. Aber fail. Denn der rechte Arm ist aus Meddl.

Beim zweiten Versuch weiß Scar nun, woraus der Arm ist.

Success.

Ich glaube Ed steckt in der Klemme. Das merkt er übrigens auch. Während Al schreit, er soll doch weglaufen, bittet Ed Scar darum seinem Bruder nichts zu tun. (ohja diesen Charakterzug liebe ich an Ed. Und nein! Ich hasse Elricest.)

Game Over? (Btw was macht der Mann mit dem Regenschirm da?)

Nein, denn jetzt kommt Super-Roy!

Roy attacks?

Doch aus seinem Handschuh kommt nur ein Rauchwölkchen. Kurz bevor Roy von Scar zerlegt wird, schreitet Riza ein.

Denn Royboy ist bei Regen useless. Die Handschuhe werden nass, uknow?

Jetzt wird gebattlet. Riza schießt. Scar läuft weg.

Aber ihr habt die Rechnung ohne Armstrong gemacht! Sein wundervolle Körper glitzert jetzt übrigens Orange und nicht mehr Pink. Schließlich schlagen sie Scar in die Flucht. Eigentlich wollten sie ihn festsetzen. Hughes taucht übrigens auch plötzlich auf. Als Roy fragt, wo er denn die ganze Zeit war antwortet Hughes, er habe sich versteckt und bezeichnet das ganze hier als Freak Show.

Al schreit schließlich Ed zu Staub. Und verprügelt ihn. Warum er denn nicht fortgelaufen ist „Baka onii!“ An dieser Stelle hört man verdammt stark, dass das hier Shana Rie Kugimiya ist, die hier spricht.

Wähend dem Kampf wurden außerdem Scars rote Augenentblößt und er als Ishbarier entlarvt.

Zombie Attack! Hier erfahren wir zum ersten Mal wirklich etwas über den Ishbarkrieg. Dort wurde nämlich beinahe die ganze Bevölkerung durch Staatsalchemisten ausgerottet. Wohl auch der Grund, warum Scar die Staatsalchemisten hasst.

Back to the HQ. Ed kündigt einen Besuch bei seiner Mechanikerin an.

Winry Ahoi! Juhu Winry <3 Das nächste Mal! (Wo bleibt die scheiß Sub man?!)

Fazit Episode 5: Ich hätte mir die ganzen Ereignisse zwar lieber in zwei Folgen gewünscht, aber was soll man machen? Schlecht war es nicht, sodass ich hätte Abzug geben können. Drum ist das auch ne 1. Man ich bin einfach das Fangirl, das wohl jeder Folge ne 1 gibt…

2 Responses to “FMA 4+5”


  1. 1 Koripori o_ O 10/05/2009 um 22:11

    Ich mag die meisten Beimerkungen =D

    Wobei die Bemerkung zu Nina wirklich gut dein wahres Empfinden vertuscht. Die Beste ist das Gesicht von Ed „Nicht… mein… Freund… O _O?!“

  2. 2 schneediebin 12/05/2009 um 23:37

    Zu 5 sag ich nu noch nichts, da ichs noch nicht gesehn hab, aber ich freue mich Envys Gesicht wieder zusehen.

    Bei 4 fand ichs seeeeeehr schade dass es nur iwie kürzer war als letztes Mal. Irgendwie konnte man dieses Mal nicht so mitgehn, aber ich hab auch das Gefühl, dass die Folgen vom ersten Anime länger waren.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: