Hello, would you mind me saving your soul?

Ahh ja. Artposts. Wenn ich irgendwie meinen Blog füllen will, dann damit. Aber hey, deshalb hab ich ihn auch hauptsächlich erstellt. Dieses Mal eine extra große Portion Imari stuff und dazugehörige Hintergrundinformationen hooray =D. Momentan bin ich allerdings iwie in einem Sommerloch und bisschen aus der Übung….

Eine Mo. Ich hab ihren vollen Namen ja schon wieder geändert. Ursprünglich hieß sie ja bloß Mo, aber das hab ich für die neueste Version ja geändert. Dann wollte ich sie ja zu allererst Morgaine nennen, bloß ist dieser Name ja schon vorbehaftet. Ich klau einfach nicht gerne Namen :< Ihren Aktuellen verrate ich allerdings nicht. Wer weiß, wann ich ihn wieder ändere. Aber Mo ist immer noch Mo. Und das wird auch immer so bleiben. Mo war noch vor allen anderen Charakteren ein Bestandteil von Imaris Story. In allen Versionen davor. Sie ist praktisch ihr Gegenpol und von daher sehr wichtig für ihre Charakterentwicklung. Ohne Mo würde Imari später nie die Entscheidungen treffen, die sie trifft.

Eine der Interessantesten Aspekte der Geschichte ist wie ich finde die Beziehung von Imari und Rufus (es ist allerdings keine romantische. Sorry, fangirls. :< ) Sie sind vor allem aber eine Zweckgemeinschaft. Sie nutzen sich gegenseitig aus und sind sich dessen auch bewusst. Natürlich gibt es ein paar Sachen, die sie über die Motive des jeweils anderen nicht wissen.

Ahh wer braucht schon Vampire, wenn man einen Rufus hat. Keine Angst, Imari macht das recht wenig aus. Ihr Leben hängt immerhin an Rufus, somit ist sie unsterblich, zumindest solange Rufus nicht ihren Pakt löst. Und da er viel Nutzen daraus zieht, wird er es nicht so leicht tun. Der Ursprüngliche Gedanke bei dem Bild war ja eigentlich ein request ein shipping Bild mit den Beiden zu zeichnen lol. Da wie gesagt ihre Beziehung nicht romantisch ist und ich sie nicht mal selber shippe, ist es das shippigste, was man von mir von den beiden sehen wird =D

Ahh ja. Ein kleiner Fanservice von mir, obwohl ich immernoch ein bisschen bei Kerlen faile. Ein guter Grund, sich einen Freund zuzulegen, der könnte als Aktmodell dienen =D Ich wollte seinen Körper ein wenig Grotesk aussehen lassen. Einfach, weil er kein Mensch ist, warum sollte er auch einen Körper haben, wie ein Mensch? Und immerhin sind Dämonen nicht makellos.

Das ist eine Art „was wäre wenn“ Bild. Wobei ich die Idee, die dahinter steckt eigentlich doch ziemlich brauchbar und interessant finde. Vielleicht werde ich es einbringen, so sehr es mein Herzchen auch zerreisst :< Aber es kann nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen sein. Ich mag solche Hollywood Happy Ends sowieso nicht. Die Geschichte wird, so Leid es mir tut, auch kein wirkliches Happy End haben. Aber das Ende habe ich einfach schon so lange im Kopf und es ist einfach passend. Ach und wer es nicht erkennt, dank der Haarfarbe: Es it Imari Lor. Inspiriert war ich ja von KOKIAs neuem album. Besonders dem Track Nageki no Oto. Ich hab keine Ahnung was sie singt, aber die Melodie ist wunderbar. Und passt zu dem Bild und dem Hintergrund

Dieses Bild ist eigentlich ziemlich Random. Und auch leider ein kleiner Anatomischer Fehlschlag.

Ebenso random Imari. Wie ja erwähnt, habe ich das Ende schon lange im Kopf, das Problem für mein mangelndes Voranschreiten ist ja der Anfang. Es gab ja ein Problem mit der Geschichte; und zwar, dass ich sie nicht aus Imaris Perspektive erzählen konnte und wollte. Ebenso konnte ich sie nicht aus Mos Perspektive erzählen, da Mos Charakter zu Anfang der Geschichte einfach noch nicht auftritt. Aus dem Grund hatte ich Aurn näher ins Rampenlicht gerückt, der eigentlich anfangs ein eher unwichtiger Charakter war. Bzw. Ursprünglich waren er und eine andere Person eine einzelne Person lol. Die ich sozusagen aufgesplittet habe. Das Problem an der Sache ist, dass Aurn und Imari eine Begenung haben, die die Geschichte erst ins Rollen bringt. Wie sie sich begegnen habe ich auch schon komplett im Kopf, das Problem ist das warum. Sie sind einfach beide so Grundverschiedene Charaktere, dass es mir Probleme bereitet eine glaubwürdige Begegnung auszuarbeiten. Ich hatte schon zig Szenarios im Kopf durchgespielt, aber keins mag mir so recht gefallen. Sie kommen mir alle so klischeehaft vor.

Zuletzt eine Shoujosytle Ima und Rufus lol. Man sieht, dass ich das gar nicht mehr kann. Fugly shit. Wills auch gar nicht können.

1 Response to “Hello, would you mind me saving your soul?”


  1. 1 Maia 26/08/2011 um 15:20

    So viel Rufusasdfghklöäjk~

    Likey. Sehr, sehr likey likey likey. Ich wusste erst gar nicht, dass Frau Weiß auch Imari ist, ich hatte es in Erwägung gezogen aber aufgrund einiger Details (u.a. der Augenfarbe) verworfen qq … menno … Ich bin zwar auch kein Fan von Hollywood Enden, aber Bad Endings mag ich glaub ich genau so wenig. Mein Favorit ist und bleibt das bittersüße Ende mit kleinem Lichtscheinchen am Ende des Tunnels. Bitte zerreiss dein Herzchen nicht D: …

    Und das Problem mit dem „warum“ habe ich leider auch. Ganz, ganz stark. e_e Man muss wirklich aufpassen, dass es nicht wie eine Aneinanderreihung unglaublich vorteilhafter Zufälle aussieht, aber das ist wirklich nicht so einfach. nhh. Auf jeden Fall tollekacke dass du ein paar neue Sachen vom Imaversum preisgegeben hast <3


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: